Bezirkegruene.at
Navigation:
am 21. März

COVID-19 Service & Info

Gabriele Scherrer - Hier findet man Informationen zu lokalen Servicestellen

Allgemeine Informationen aus der Region


Corona und die Wirtschaft - alles in einem Überblick



Arbeitsrechtliche Fragen


  •  ÖGB
    Corona - Was das Virus für die Arbeit bedeutet

  • WKO
    Coronavirus: Wirtschaftskammer als Anlaufstelle für ALLE Unternehmen

  • ​AK
    FAQs zu Kurzarbeit​


Informationen für Unternehmer 


Informationen der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) für Dienstgeber im Zusammenhang mit dem Coronavirus




Infos rund ums Wohnen im Ausnahmezustand

  • Wohnkostenhilfe

    Rasche und unbürokratischen Hilfe, wo diese zur Deckung der Mietkosten, oder auch zur Bedienung eines laufenden Darlehens zur Finanzierung der Eigentumswohnung oder des Eigenheims unbedingt notwendig ist. Die Wohnkostenhilfe beträgt bis zu 300 Euro pro Monat und ist für drei Monate befristet. Zu beantragen auf:
    www.wohnfuehlland.at

  • Wohnbeihilfe
    ​Anträge auf Gewährung der Wohnbeihilfe wegen einer Änderung der Einkommenssituation werden möglichst unbürokratisch behandelt. Für bestehende WohnbeihilfenbezieherInnen wurde eine Mahnsperre und ein Aussetzen von Rückforderungen verfügt.
    Nähere Infos auf:​
    www.land-oberoesterreich.gv.at/wohnbeihilfe.htm

  • Wohnbauförderungsdarlehen
    Das Land OÖ verzichtet in begründeten Fällen bei Zahlungsverzug von Wohnbauförderungsdarlehen auf die Vorschreibung von Mahnspesen und Verzugszinsen.

  • Delogierung
    Von Delogierung bedrohte Menschen werden vom Netzwerk Wohnungssicherung unterstützt: In OÖ existiert ein flächendeckendes Netzwerk von Beratungsstellen, die im Auftrag der Sozialabteilung des Landes Beratung und Unterstützung für gefährdete Haushalte kostenfrei anbieten. Wer Zahlungsprobleme beim Wohnen hat, soll rasch Kontakt mit den VermieterInnen aufnehmen und in der Folge die Sozialberatungsstellen in der Gemeinde oder die Koordinationsstellen des Netzwerkes Wohnungssicherung kontaktieren – das sind:

  • Keine Strom und Gasabschaltungen:
    Unser Klimaschutzministerin Leonore Gewesseler hat mit der Energiedienstleisterbranche eine Vereinbarung getroffen, dass es bei Zahlungsproblemen durch die Corona-Maßnahmen zu keinen Strom- und Gasabschaltungen aufgrund von Zahlungsverzug kommt. Die Vereinbarung gilt für Privathaushalte sowie für Klein- und Kleinstunternehmen. Die Fernwärme ist aktuell noch nicht Teil dieser Brancheneinigung – an einer Lösung wird aber gearbeitet.




Das Corona-Virus bestimmt nach wie vor unseren Alltag. Aber nicht nur in Form von Einschränkungen, Vorkehrungen und Sorgen um die eigene Familie, sondern auch mit "angenehmen  Nebenerscheinungen": ​
​Unser Landesrat Stefan Kaineder hat dies vorige Woche festgestellt: "Seit den Ausgangsbeschränkungen sind viel weniger Autos unterwegs. Die Luftqualität hat sich dadurch enorm verbessert. Jetzt haben die Eindämmung des Virus und der Erhalt der Arbeitsplätze Priorität! Aus dieser Ausnahmesituation werden wir auch Lehren ziehen und nachhaltige Maßnahmen zur  Verbesserung der Luftqualität erarbeiten!"

Eine Initiative - „BLEIB DAHEIM!“ mittles App 


Diese App bringt auf digitalem Weg freiwillig Engagierte mit Älteren und Menschen in Quarantäne zusammen, die sich über eine Unterstützung freuen. Wenn Sie sich engagieren möchte, kann man sich in eine der „Helpgroups“ eintragen, die nach Bezirken organisiert sind. Nach der Anmeldung sind alle

möglichen Tätigkeiten einsehbar, die in der Umgebung gefragt sind. Dabei sind es aber nicht nur Haushaltsbesorgungen, sondern zum Beispiel auch Telefongespräche, um auf diese Weise für die Menschen in der Isolation bzw. Quarantäne da zu sein.

  • ZusammenHelfen in Oberösterreich
    Jeder kann etwas dazu beitragen, den Schwachen in unserer Gesellschaft in dieser besonderen Situation bestmöglich Unterstützung zu gewähren.​​

Die Solidarität der Menschen in Oberösterreich in dieser ungewöhnlichen Zeit ist gerade in vielen Bereichen spürbar und sichtbar. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken! Gerade jetzt zeigt sich der alte oberösterreichische Grundsatz:

Wir halten zusammen, wenn es drauf ankommt. Auf dieses Oberösterreich des Zusammenhalts bin ich stolz.

Stefan Kaineder​

regionale anbieter - lieferservice


Ulrike Schwarz Nach der Covid-Krise muss der Wiederaufbau der Wirtschaft mit Klimaschutz einhergehen, das sind wir den nächsten Generationen schuldig!​

​Der erste Schritt: Regionale Produkte fördern!​​



​​

SOLLTEN SIE NICHT WEITER WISSEN, KONTAKTIEREN SIE UNSER GRÜNES BÜRO BRAUNAU! 
WIR VERSUCHEN, SIE BESTMÖGLICH ZU UNTERSTÜTZEN!

Mag. Gabriele Scherrer, Grünes Büro Braunau
T 0680/1172576 
Gabriele.scherrer@gruene.at
​​









Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!